SLF weiter auf dem Weg zu umweltschonender Energiebilanz

Die Spindel- und Lagerungstechnik Fraureuth GmbH bekennt sich mit Nachdruck zu ihrer Verantwortung für die Umwelt und setzt aktuell weitere Maßnahmen für ein nachhaltiges Energiemanagement um.

So wurde zu Jahresbeginn 2022 mit dem Abschluss eines Liefervertrages über 100%igen Naturstrom aus Wasserkraft ein weiterer Schritt zu ressourcenschonender Energieversorgung gegangen. Lieferant ist dabei das regionale Unternehmen ZEV Zwickauer Energieversorgung GmbH.

In der Erprobungsphase befindet sich derzeit auch ein softwaregestütztes Energie-Monitoring an den wichtigsten Verbraucherstellen des Unternehmens. Damit schafft SLF weitere Voraussetzungen, in den kommenden Jahren eine deutliche Verbrauchsreduzierung zu erreichen.

Bereits seit 2016 bestätigen wir mit der freiwilligen Zertifizierung unseres Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001:2018 die kontinuierliche Verbesserung und effiziente Umsetzung unserer Energiepolitik. Unser Bestreben ist dabei, durch einen jährlich verifizierten, kontinuierlichen Verbesserungsprozess Energie- und Ressourcenverschwendung zu erkennen und abzustellen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Ebenen und Bereiche sind sich dessen bewusst und arbeiten bei der Realisierung aktiv mit.

Mit der Entwicklung eines gemeinsamen Verständnisses für unser Energiemanagement bei Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Kooperationspartnern erwarten wir eine höhere gesellschaftliche Akzeptanz unserer Produkte und Serviceleistungen und wollen somit unseren Beitrag für einen besseren Klimaschutz leisten.