Umweltziele

Partner und Kunden

„Umweltleitlinien geben die Überzeugungen und Ziele der Betriebsleitung wieder, die sie im betrieblichen Umweltschutz hat. Sie stellen damit einen Teilbereich der Gesamtziele des Betriebes dar. Vom Grundsatz her geht es bei den Umweltleitlinien meist um Schutz und Pflege der natürlichen Lebensgrundlagen, die Förderung eines nachhaltigen Handelns und die Verankerung des Umweltschutzes als Selbstverständlichkeit im Denken und Handeln aller Betriebs-angehörigen."

Wir verpflichten uns damit die Umwelt zu achten, Verantwortung für sie zu übernehmen, sparsam mit Ressourcen umzugehen und Umweltbelastungen zu vermeiden. Wir unterstreichen mit den Umweltleitlinien unser Bekenntnis zum aktiven Umweltschutz. Sie gelten für sämtliche Aktivitäten der Spindel- und Lagerungstechnik Fraureuth GmbH und für jeden einzelnen Mitarbeiter.

 

Leitlinien:

1. Die Spindel- und Lagerungstechnik Fraureuth GmbH bekennt sich mit Nachdruck zu seiner Verantwortung für die Umwelt. Wir wollen in allen Arbeitsbereichen umweltschonend han-deln. Die Belastung der Umwelt beim Betrieb unserer Produktionseinrichtungen soll stets so gering wie möglich gehalten werden.

2. Nicht das Produkt mit der höchsten technischen Machbarkeit steht im Vordergrund, sondern das konkurrenzfähige, qualitativ hochwertige Produkt mit der geringsten Umweltbelastung. Wir sehen unsere Aufgabe darin, sicher, kostengünstig und umweltschonend zu produzieren.

3. Umweltschutz bei der Spindel- und Lagerungstechnik Frau-reuth GmbH richtet sich auf alle Bereiche des wirtschaftlichen Handelns, der Entwicklung und Herstellung von Produkten, auf Arbeitsabläufe und nicht zuletzt auf die gesellschaftliche Verantwortung des Unternehmens. Die Auswahl umweltschonender Verfahren von der Herstellung der Ausgangsstoffe über die Produktion und die Gebrauchsdauer bis zur Verwertung und Entsorgung nach dem Ende der Gebrauchsdauer ist daher oberstes Gebot.

4. Unsere Leitlinie bei allem Handeln ist, Umweltbelastungen - auch über die gesetzlichen Vorgaben hinaus durch einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess zu vermeiden oder auf ein Minimum zu reduzieren. Reststoffe sind nach Möglichkeit zu vermeiden beziehungsweise als Wertstoff zu verwerten.

5. Die Einhaltung der Umweltschutzgesetze ist für jeden Verantwortlichen der Spindel- und Lagerungstechnik Fraureuth GmbH eine Selbstverständlichkeit.

6. Verantwortung für den Umweltschutz ist Sache jedes einzelnen Mitarbeiters im Unternehmen. Besondere Aufgabe der Führungskräfte ist es, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass in allen Anlagen und Einrichtungen die Sicherheit der Menschen und der Schutz der Umwelt beachtet werden. Hierzu gehört die regelmäßige Instandhaltung von Maschinen und Anlagen, die sofortige Abstellung von Mängeln und die Kontrolle der Wirksamkeit von Umweltschutzmaßnahmen

7. Transparenz und offene Kommunikation nach innen und außen erleichtern es dem Unternehmen, sowohl das Umweltbewusstsein und -verständnis der eigenen Mitarbeiter als auch das der Kunden anzusprechen und die gesellschaftliche Akzeptanz unserer Produkte zu fördern.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen